Losung

Losung für Dienstag, den 20. 02. 2018

Psalm 111,4
Er hat ein Gedächtnis gestiftet seiner Wunder, der gnädige und barmherzige HERR.

1.Korinther 10,16
Der Kelch des Segens, den wir segnen, ist der nicht die Gemeinschaft des Blutes Christi? Das Brot, das wir brechen, ist das nicht die Gemeinschaft des Leibes Christi?

 

 

Gemeinschaftsfreizeit
Monbachtal

20.-22. April 2018

[FLYER]



 

 ER:FÜLLT 

 LGV-Pfingsttreffen 2018 

 
Archiv

Aufatmen am Abend 13/09


Im September 2013 gab es wieder ein "Aufatmen am Abend", das speziell berufstätige Frauen ansprechen sollte, die zu den üblichen Morgenterminen nicht kommen können. Der zweite Abend dieses Jahr fand am 17. September mit Irene Schwarz statt.

17.09Aufatmen am Abend um 19.30 Uhr. Irene Schwarz liest aus ihrem Buch "Ohne Namen, ohne Eltern, ohne Heimat".

Handzettel | Für Rückseite hier klicken

Irene Schwarz, geborene Klein wurde 1942 in Tilsit/Ostpreussen geboren und wohnte mit ihren Eltern und Großeltern bis zur Flucht im Januar 1945 in Seckenburg/Kreis Elchniederung. Die Autorin beschreibt Ihr eigenes Schicksal und das ihrer Verwandten, die alle während der Flucht den Tod fanden. Sie selbst wurde als namenloses Findelkind von Freunden und Nachbarn unter tausenden elternlosen Kindern entdeckt und zu ihrem vom Krieg heimgekehrten Vater zurückgebracht.